Mittwoch, 27. Juni 2012

noch ein kleines Sitzfell

aus Hebridean-Wolle. Diesmal ein ganz anderes Vlies, mit ausgebleichten Spitzen und lockig. Da das Stück, das ich verwendet habe, etwas zu klein war, habe ich an einer Ecke ein Stück von einem anderen Vlies hinzugefügt, das im Ergebnis viel stärker verfilzt ist. Die Locken sind ziemlich eingefilzt, was auf dem Foto deutlich zu erkennnen ist.

Mein treuer Begleiter Quincy (Sheltie)



Kommentare:

  1. Deine Felle sind spitze.
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Das finde ich total spannend. Du filzt ein Vlies auf eine Wollunterlage, so dass es danach wieder aussieht und stabil ist wie ein richtiges Fell? Das finde ich genail, denn so muss ekienm Schaf das Fell über die Ohren gezogen werden.
    Wie sieht das denn von unten aus?

    LG, Katja

    AntwortenLöschen
  3. Danke! Von unten ist es glatt,wie handgearbeiteter Filz.
    lg, Beate

    AntwortenLöschen